home_01.gif learninghandysignaturbusinessbürgerkarteeuropean uniongovernment Edugov Logo home_18.gif

 

Learning

01.jpg

Überblick

Hier geht es zu den Unterrichtsmaterialien  

 Ziel der Initiative edugov.gv.at ist es, den Nutzen von E-Government-Anwendungen und der Bürgerkarte mit digitaler Signatur der Zielgruppe der LehrerInnen und der „Jugend“ ab einem Alter von ca. 14 Jahren über die Schule näher zu bringen.

Als Zielgruppe sind primär SchülerInnen ab einem Alter von ca. 14 Jahren zu sehen, da diese vom Thema „E-Government“ unmittelbar betroffen und bereits beschränkt geschäftsfähig sind, sowie deren LehrerInnen, vor allem in den Gegenständen Rechnungswesen, Betriebswirtschaftslehre, Übungsfirma, Informatik, Geschichte/Politische Bildung, Wirtschaft und Recht, Geographie/Wirtschaftskunde.


Es sollen somit SchülerInnen und LehrerInnen

  • aller berufsbildenden Schulen, u.a
    • der kaufmännischen Schulen
    • der technischen & gewerblichen Schulen
    • der Schulen für Tourismus und der Schulen für wirtschaftliche Berufe
    • der land- und forstwirtschaftlichen Schulen
    • der Berufsschulen
    • der Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik
  • der allgemeinbildenden Schulen
    • der AHS-Oberstufe
    • der Polytechnischen Schulen
    • und  der  4. Klasse Unterstufe (Hauptschule und 4. AHS)

die Vorteile von österreichischen E-Government-Lösungen im Sinne von „Nutze Deine Services“ näher gebracht werden.

Die Integration des Themas E-Government und der Bürgerkarte in den Unterricht ist zentrales Element der Initiative. Abhängig vom Schultyp erhalten LehrerInnen umfassende Materialien für den Unterricht in den oben Gegenständen und anderes mehr.

Die Materialien stehen allen LehrerInnen als Download über diese Webseite zur Verfügung. Weitere wichtige Informationen und Teilnahmemöglichkeiten zur Initiative, wie z.B. zur LehrerInnenfortbildung, ergänzen das Angebot.

Der Nutzen und die Anwendung von E-Government Services und der Bürgerkarte stehen im Vordergrund. Zahlreiche Anwendungen – vom Antrag bis zum elektronischen Vertrag – werden den SchülerInnen anschaulich näher gebracht (z.B. Online ArbeitnehmerInnenveranlagung nach der ersten Ferialpraxis, die Anwendung der Bürgerkarte in der Übungsfirma (ÜFA) oder die Nutzung von E-Government-Services auf Europäischer Ebene).

Die Übungsfirmen der berufsbildenden Schulen sind ein idealer Ort, um die SchülerInnen mit E-Government-Anwendungen und der Bürgerkarte vertraut zu machen. Vorhandene ACT-Anwendungen - wie u.a. Finanz und Bank - wurden um die Bürgerkartenfunktionalität erweitert, so dass FinanzOnline und E-Banking wie in der realen Welt mit der Bürgerkarte bedient und Teil des Übungsfirmen-Alltags werden können.

In 14 Unterrichtseinheiten (Modulen) werden die folgenden Themenbereiche behandelt: 

  • Zur Bedienung der Unterrichtsmaterialien
  • Modul 01 - Elektronische Services des Staates   
  • Modul 02 - E-Government – Praktische Anwendung   
  • Modul 03 - E-Government – Rechtliches   
  • Modul 04 - Bürgerkarte – Einstieg   
  • Modul 05 - Bürgerkarte - Infrastruktur   
  • Modul 06 - Bürgerkarte - Technisch   
  • Modul 07 - Übungsfirma   
  • Modul 08 - FinanzOnline   
  • Modul 09 - FinanzOnline: ArbeitnehmerInnenveranlagung 1   
  • Modul 10 - FinanzOnline:  ArbeitnehmerInnenveranlagung 2   
  • Modul 11 - E-Sozialversicherung   
  • Modul 12 - Europa für die Jugend   
  • Modul 13 - E-Democracy - Einstieg   
  • Modul 14 - E-Democracy – E-Participation 

Die Unterrichtsmaterialien können über ein ab Anfang Mai 2009 an die Schulen kommuniziertes Login heruntergeladen werden. 
Hier geht es zu den Unterrichtsmaterialien